Lieber Hartmut,

ich möchte dir gerne ein spontanes Feedback zu unserer Hangab-Session geben:

Auf meinem langen Weg zur inneren Transformation, Integration und Heilung, den ich schon seit mehr als sieben Jahren intensiv gehe, habe ich gestern eine verblüffende und transformierende Erfahrung mit meiner ersten "Hangab"-Session gemacht. Keine großen Worte, kein Kopf (im Sinne von Denken), kein Analysieren, keine Suche von Erklärungen und Gründen - nur da hängen in Stille, sich einlassen, sich berühren lassen, loslassen, fließen lassen was von Moment zu Moment fließen will! Ich war erstaunt und erfreut, wie viel da bei mir aufgebrochen ist und fühlbar wurde. Von Schreien über Wimmern und Lachen war alles dabei und ich habe nichts aktiv GEMACHT! Genial für Bereiche, wo es "nur" darum geht, die alten gespeicherten und abgespaltenen Energien loszulassen ohne Hintergründe kennen zu müssen. Eine geniale ganzheitliche Heilungserfahrung - wow!

Vielen herzlichen Dank für diese wertvolle und einzigartige Kreation und für diese heilsame Session! Dein Gespür für Blockaden ist erstaunlich und dein liebevoller Umgang damit sehr er-lösend.

Gerne werde ich euch weiterempfehlen.
Mit dankbaren und liebevollen Grüßen
Christine


 

Pedro, ein in Deutschland lebender Argentinier, sagte direkt nachdem Aushängen mit Freudentränen, dass dies das Schönste sei , was er bis dahin erlebt habe. 1 Jahr später lies er uns wissen, das dieses (einmalige) Aushängen sein ganzes Leben zum Positiven hin verändert habe.

In einer anthroposophischen Einrichtung bei Basel, wollte Sebastian, mit autistischen Zügen, sich unbedingt aushängen lassen. Obwohl er auch Angst hatte, vor dem was da in Bewegung gebracht wird. Er hing keine 5 Minuten und gab dann Zeichen, dass er abgelassen werden wollte. Diese 5 Minuten haben gereicht, um ihn sprichwörtlich auf den Kopf zu stellen. Er war danach nur noch auf der Suche nach Streicheleinheiten bei seinen zwei Betreuern.
Was für ihn und anderen Menschen mit autistischen Zügen sehr außergewöhnlich ist, da sie sich gewöhnlich nicht einmal von den eigenen Eltern berühren lassen wollen.

 



In Schweden traf ich (Hartmut)auf einem bekannten Heilungsevent Peo, einen Rollstuhlfahrer. Peo hatte eineinhalb Jahre zuvor einen schweren Motorradunfall gehabt. Sein Körper wurde dabei gegen eine Felswand geschleudert. Seither konnte er nicht mehr alleine gehen, seinen linken Arm  nicht mehr bewegen und er sah alles doppelt. Ich dachte jedes Mal als ich ihn sah, für ihn wäre es gut auszuhängen. So ging ich auf ihn zu.
Ohne irgendetwas über Hangab wissen zu wollen, voller Vertrauen also, entschied sich Peo 1 Stunde später , am gleichen Tag noch für ein Hangab. Ich spürte eine große Anspannung in Peos gesamten Körper. Sein linker Arm hing stark angewinkelt und verdreht da. Nach dem Aushängen sagte Peo nur: What an amazing trip! (Was für eine erstaunliche Reise)

Am anderen morgen erzählte er unter Tränen, dass er wieder normal sehen konnte.

„ Und was ist mit dem linken Arm?“ fragte ich, „merkst du da einen Unterschied?“
Ohne Worte streckte er diesen Arm gen Himmel und strahlte mit leuchtenden Augen.
Monate später ließ Peo per e-mail wissen, dass diese Veränderung bis heute anhält und er gerade dabei sei das Laufen wiederzuerlernen.



Janine Blatter, Filmproduzentin, Fußmassage (CH)

Körperstellen, die ich verdrängt habe wahr zu nehmen, werden mir bewusst. Knoten lösen sich unter Deinen Händen. Ich hänge entlastet, die Welt steht Kopf. Ich setze neue Bezugspunkte, um mich zu orientieren. Mein Körper zuckt. Mit der Lockerung jeder Faser setzt sich Energie frei, die wärmend in meinem Körper hoch und runter wandert.

Wie fühlst Du Dich nach dem Aushängen?
Wie neugeboren. Warm und leicht und gleichzeitig schwer in die Erde
versinkend. Es ist, als wäre mir mehr Beweglichkeit geschenkt worden.

Ein Leiter einer Heilpraktikerschule beschrieb seine erste Hangab-session so: „ Es ist ein ungewöhnliches und unbeschreibliches Erlebnis, dass die Schwerkraft  der Erde einmal umgekehrt auf meinen Körper einwirkt. Unter sorgfältiger  Anleitung und mit behutsamer Beratung richtet sich jeder Körperteil in mir neu  aus, Gewichtsverhältnisse verschieben sich und meine Wirbel fügen sich einer  anderen Ordnung.
Gedehnt werden – Schwingen – Taumeln… Ein Erlebnis jenseits von Schwerkraft  und Schwerelosigkeit."


 

Was sind sonstige Erfahrungswerte?

Das ist sehr individuell. Jeder bringt eine andere Geschichte mit und die Bereitschaft loszulassen ist sehr unterschiedlich.
Die Einen verändern nach einmal Aushängen ihr komplettes Leben.
Weil sie bereit waren loszulassen und dadurch Raum für Neues entstehen konnte. Für Andere ist es gut öfters auszuhängen, um Schritt für Schritt die Blockierungen & Muster zu lösen.

Wilfried zum Beispiel, ein 70 jähriger Maurerpolier, plagten schon  jahrzehntelang Rückenschmerzen . Er sah einen Artikel über Hangab in der Tageszeitung und wusste sofort, das muss ich machen. Kurzer Hand suchte er  uns auf. Nach der Session war er beschwerdefrei. 3 Monate später telefonierten wir miteinander und er war immer noch beschwerdefrei. Seinem Impuls zu folgen hatte sich gelohnt.
 So möchten  wir auch Sie ermutigen, falls Sie so einen Impuls verspüren, dafür zu gehen.

Mit Hangab ersetzen wir keinen Besuch beim Arzt! Auch können wir keine Heilversprechungen geben!