Hangab-Yoga

DSC_3892"Für mich ist es eine sehr effektive, wohltuende und spielerische Art , in der aushängenden und sanft gestreckten Umkehrhaltung, Yoga zu praktizieren. Ich komme so an Punkte ran und werde mir ihrer bewusst, was mir im Liegen oder Stehen nicht möglich ist. Nach über 20 Jahren Experimentier.-& Entwicklungsfreude, liebe ich es nach wie vor, mich an einem Baum auszuhängen, vom Wind sanft geschwungen zu werden und Yoga zu praktizieren. Mit 2 Tennis.- oder Massagebällen, die ich links und rechts der Wirbelsäule zwischen Unterlage und Rücken positioniere und mich dann langsam über sie rolle oder in Ruheposition in die Punkte reinatme, kann ich mich wunderbar selbst massieren. Denn Druck der Bälle auf den Rücken kann ich dabei ganz einfach über den Hangab-Lift regulieren, indem ich mich weiter hochziehe oder ablasse. Hangab-Yoga hat wirklich Suchtcharakter und hat in mir schon viel erstaunliche Heilung bewirkt"            Hartmut Bez Begründer von Hangab  

Schon beim „halben“ Aushängen (Hangab-Ground), d.h. die Beine sind oben, der Oberkörper auf dem Boden, gibt es mit versch. Zugtechniken, Dreh- und Schwingbewegungen, Körperhaltungen und bewusster Atmung, viele Möglichkeiten, sowohl körperliche und geistige Entspannung als auch Selbstheilung zu erfahrenen. Der Rücken, die Hüften und die Kniegelenke können in dieser Position sehr gut selbst behandelt werden. Ganz Hochgezogen, lang und ausgestreckt, wird es oft wie schweben und fliegen erlebt.

Mit dem Hangab-Lift, ein speziell entwickelter Flaschenzug mit Pendelbremse, ist es ganz einfach, sich selbst hochzuziehen. In jeder Position kann gestoppt und das Zugseil losgelassen werden, weil die Bremse sofort blockiert oder wieder abgelassen werden, indem an der Auslöseleine gezogen wird, was äußerst langsam und geschmeidig möglich ist.

Im Basic 1 Workshop können Sie lernen, sich selbst auszuhängen um dann zuhause Hangab-Yoga zu geniessen. Und Sie werden wertvolle Techniken und Tricks erfahren, wie Sie zukünftig viel Freude mit Hangab haben werden!